Gascoigne auf Intensivstation

Aufmacherbild
 

Paul Gascoigne muss während seines Alkohol-Entzuges auf die Intensivstation verlegt werden. "Leider hat Paul sehr schlecht auf den Entzug reagiert. Deshalb haben die Ärzte entschieden, dass er vorsorglich in die Klinik gebracht wird, um ihn 24 Stunden am Tag überwachen zu können", so Gary Mabbutt, der mit Gascoigne bei Tottenham spielte. "Laut den Ärzten erholt er sich bereits. Er wird hoffentlich bald in die Entzugsklinik zurückkehren können, um die Maßnahmen fortzusetzen."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen