Figo will FIFA-Präsident werden

Aufmacherbild
 

Der ehemalige Weltstar Luis Figo wird am 29. Mai für das Amt des FIFA-Präsidenten gegen Sepp Blatter kandidieren. In einem CNN-Interview untermauert der 42-Jährige sein Bestreben, den Weltverband zu reformieren. "Ich habe mit vielen wichtigen Leuten gesprochen und alle sagen, dass etwas getan werden muss", meint der Portugiese. Neben David Ginola, Jerome Champagne, Prinz Ali bin Al-Hussein und Michael van Praag ist Figo damit der fünfte Kandidat, der gegen Blatter antritt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen