FIFA sperrt Funktionär lange

Aufmacherbild
 

Die Ethikkommission des Fußball-Weltverbandes FIFA sperrt Reynald Temarii, Generaldirektor des tahitischen Verbandes FTF, wegen dessen Kooperation mit dem ehemaligen FIFA-Vizepräsidenten Mohamed bin Hammam (Katar) für die Dauer von acht Jahre für jegliche Fußball-Aktivitäten. Temarii soll im Jänner 2011 etwa 300.000 Euro von bin Hammam angenommen haben, der wiederum im Zentrum der Manipulationsvorwürfe bezüglich der Vergabe der Weltmeisterschaft 2022 an den Wüstenstaat Katar steht.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen