FIFA will Israel-Streit lösen

Aufmacherbild

Der Fußball-Weltverband FIFA möchte noch vor Ende des Monats eine Lösung im Streit zwischen den Verbänden Israels und Palästina finden. Palästinas Verband (PFA) fordert die Suspendierung Israels, da das Land die Bewegungsfreiheit palästinensischer Fußballer im Westjordanland und im Gaza-Streifen eingeschränkt haben soll. Der israelische Verband hingegen betont, auf politische Entscheidungen keinen Einfluss zu haben. Am Mittwoch trafen sich FIFA-Präsident Sepp Blatter und Vertreter Israels.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen