Eto'o verzichtet auf Millionen

Aufmacherbild

Wie der FC Barcelona am Dienstag mitteilt, verzichtet Samuel Eto'o auf eine umstrittene Prämien-Forderung von drei Millionen Euro. Eto'o (mittlerweile bei Anschi Machatschkala) wechselte 2009 für eine Ablösesumme von 20 Millionen Euro von Barcelona zu Inter Mailand. Der Kameruner hatte sich danach auf das spanische Reglement berufen, nachdem ihm 15 Prozent der Ablösesumme zustünden. Barca entgegnete, diese Regelung gelte nur für Transfers innerhalb Spaniens. Nun gibt der Kameruner nach.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen