Corluka folgt Teamchef nach

Aufmacherbild
 

Die Zukunft von Kroatiens Team-Verteidiger Vedran Corluka ist geklärt. Der 26-Jährige, der bei der EURO durch gute Leistungen hervorstechen konnte, wechselt von Tottenham Hotspur zu Lokomotiv Moskau in die oberste russische Spielklasse. Dort trifft der Abwehrspieler, der im Frühjahr an Bayer Leverkusen verliehen wurde, mit Slaven Bilic auf seinen bisherigen Nationaltrainer. Corluka wurde nach dem Gruppenspiel gegen Spanien unter anderem auch mit dem FC Barcelona in Verbindung gebracht.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen