Real Madrid schlägt Chelsea

Aufmacherbild

Real Madrid gewinnt den International Champions Cup. Das Starensemble aus der spanischen Hauptstadt setzt sich im Finale gegen Chelsea mit 3:1 durch. Marcelo bringt die Madrilenen in der 14. Minute in Führung, doch Ramires (17.) gelingt kurz darauf der Ausgleich. Ronaldo (31.) trifft zur abermaligen Führung der Spanier und sorgt im zweiten Abschnitt per Kopf (57.) auch für den Endstand. Im Spiel um Platz drei schlägt Milan LA Galaxy dank Treffern von Balotelli und Niang 2:0.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen