Bombe vor Stockholmer Arena

Aufmacherbild
 

Die Eröffnung der neuen Stockholmer Tele2-Arena wird von einem Bombenfund überschattet. Am Donnerstag tauchte vor dem 33.000 Plätze fassenden Stadion eine Schachtel mit der Aufschrift "bomb" auf. Der Inhalt stellte sich tatsächlich als scharfer Sprengsatz heraus, den die Polizei entschärfte. Ermittlungen wegen Mordversuchs wurden bereits aufgenommen, Hinweise auf Täter und deren Motive gibt es noch nicht. In der neuen Arena werden die beiden Spitzenklubs Hammarby und Djurgaarden spielen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen