Blatter ehrt "sauberen" Spieler

Aufmacherbild
 

Eine große Ehre wurde Simone Farina im Rahmen der Zeremonie des "FIFA Ballon d'Or" zuteil. FIFA-Präsident Sepp Blatter zeichnete den Profi des italienischen Zweitligisten AS Gubbio für die Aufdeckung des jüngsten italienischen Wettskandals aus. "Farina repräsentiert all das, wofür wir kämpfen: den sauberen, den fairen, den ehrlichen Sport", erzählt der Schweizer über den 29-jährigen Verteidiger, der 200.000 Euro für eine Spiel-Manipulation ablehnte und dies dem italienischen Verband meldete.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen