Bin-Hammam-Sperre verlängert

Aufmacherbild

Die FIFA verlängert die provisorische 90-tägige Sperre gegen ihren ehemaligen Vizepräsidenten Mohamed Bin Hammam um 45 Tage. "Es ist schon erstaunlich, dass die FIFA die Strafe so verlängern kann, wie sie es für richtig hält", so der Anwalt des Kataris. Die zuvor lebenslange Sperre gegen den 63-Jährigen, der Stimmen für seine Präsidentschaftskandidatur gekauft haben soll, wurde vom internationalen Sportgerichtshof aufgrund ungenügender Beweise aufgehoben.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen