Ausschreitungen in Brasilien

Aufmacherbild

In Brasilien kam es nach der 2:5-Niederlage des argentinischen Klubs Arsenal de Sarandi bei Ronaldinho-Klub Atletico Mineiro zu Ausschreitungen. Allerdings waren keine chaotischen Anhänger am Werk, sondern die Spieler selbst. Die Gäste lieferten sich eine Schlägerei mit der Polizei und zerstörten Glasscheiben und Möbel im Stadion. Mehrere Kicker mussten daraufhin die Nacht im Gefängnis verbringen und durften erst nach Zahlung der Strafe in Höhe von 11.500 Euro die Heimreise antreten.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen