Alaba nicht in FIFA-Weltauswahl

Aufmacherbild
 

Dieses Gefühl ist neu für David Alaba: Der ÖFB-Legionär geht bei einer großen Ehrung leer aus. Der 21-jährige Triple-Sieger mit dem FC Bayern München findet keinen Platz in der FIFA-Weltauswahl der Saison 2013. Gewählt wurde das "Team des Jahres" von der FIFA und der Fußballer-Gewerkschaft FIFPro, also den Profis selbst. Und so sieht die Elf der Weltauswahl aus: Neuer – Lahm, Ramos, Thiago Silva, Dani Alves – Xavi, Ribery, Iniesta – Ronaldo, Messi, Ibrahimovic.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen