CAF sperrt Topklub wegen Fans

Aufmacherbild
 

Erstmals in der Geschichte der afrikanischen Champions League wurde ein Verein mitten in der Gruppenphase aus dem Bewerb ausgeschlossen. Der tunesische Spitzenklub Etoile Sahel, der den Bewerb 2007 für sich entscheiden konnte, erhielt nach Zuschauer-Ausschreitungen eine Sperre von zwei Jahren. Mitte August wurde ein Heimspiel nach 69 Minuten beim Stand von 0:2 abgebrochen, da Etoile-Fans das Spielfeld gestürmt hatten. Der afrikanische Fußballverband (CAF) sperrte den Klub am Montag.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen