Gspurning vor Halbfinal-Aus

Aufmacherbild
 

Robbie Keane minimiert Gspurnings Hoffnungen

Aufmacherbild
 

Michael Gspurning steht im Halbfinale der Major League Soccer vor dem Aus.

Mit den Seattle Sounders muss der Steirer bei LA Galaxy eine klare 0:3-Pleite hinnehmen. Mann des Spiels beim Vorjahreschampion aus Kalifornien ist Robbie Keane mit zwei Treffern.

Die Star-Truppe aus Los Angeles rund um David Beckham und Juninho im zentralen Mittelfeld setzt die Sounders von Beginn an unter Druck und erspielt sich Chance um Chance.

Robbie Keane, "Goalmachine"

Seattle kann sich lange erfolgreich wehren, ausgerechnet in der Nachspielzeit der ersten Hälfte bricht Galaxy vor 27.000 Zuschauern aber den Bann.

Landon Donovan marschiert rechts bis auf die Torauslinie durch, flankt über Gspurning hinweg auf den langen Pfosten, wo "Goalmachine" Robbie Keane sicher einköpft und damit die 225 Minuten dauernde Torsperre des ÖFB-Exports im MLS-Play-off beendet.

Nach Seitenwechsel kann die Mannschaft von Sigi Schmid nicht zulegen, Galaxy wird immer stärker und macht innerhalb von drei Minuten alles klar.

Gspurning verhindert Schlimmeres

In Minute 64 leitet Keane einen Angriff über die rechte Seite ein, Sean Franklin legt quer und Mike Magee schiebt ein. Wieder keine Chance für Gspurning.

Beim 0:3 hat der dreifache ÖFB-Teamkeeper schließlich auch noch Pech, als ein abgefälschter Schuss von Donovan vor den Füßen von Christian Wilhelmsson landet. Der Schwede bringt den Ball mit Glück an Gspurning vorbei und Keane staubt erneut ab.

Es war der 20. Treffer für den Iren in der laufenden Saison.

In der Schlussphase kann der 31-jährige Torhüter noch Schlimmeres verhindern und sich bei einem Schuss ins Kreuzeck von Marcelo Savas  auszeichnen.

Am Ende muss sich Seattle klar geschlagen geben. Der Traum vom MLS-Cup droht für den Dritten der Western Conference zu platzen. Das Rückspiel steigt am kommenden Sonntag.

Im zweiten Halbfinale siegt Houston Dynamo zu Hause gegen DC United aus Washington 3:1.

Los Angeles und Houston standen sich schon im vergangenen Jahr im Endspiel gegenüber, damals gewannen Beckham und Co. 1:0.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen