Bulgariens Rekordmeister pleite

Aufmacherbild

Bittere Nachrichten für den bulgarischen Fußball: Rekordmester ZSKA Sofia ist pleite. Das geht aus einer schon zum 31. Dezember 2014 wirksamen Verfügung des Stadtgerichts in Sofia hervor, welche am Montag der Öffentlichkeit bekannt gegeben wurde. Bereits im Sommer wurde dem 1948 gegründeten Verein die Lizenz für die Erste Liga entzogen. Sofia ist hoch verschuldet. Alleine die Schulden beim Staat sollen laut diversen Medienberichten bei umgerechnet 5,11 Millionen Euro liegen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen