ZSKA Sofia droht Insolvenz

Aufmacherbild

Der bulgarische Rekordmeister ZSKA Sofia droht, in eine Insolvenz zu schlittern. "ZSKA hat Schulden in Höhe von 6,1 bis 8,7 Millionen Euro. Und bis diese nicht zurückgezahlt sind, steigen sie", berichtet Radosin Vassilev, der Anwalt des Vereins, dem Radiosender "BNR". Eigentümer hatten zuletzt sämtliche Aktien des Klubs an Trainer Hristo Stoichkov übertragen. Bereits in der vergangenen Saison drohte dem 31-fachen Meister der Ausschluss aus den kontinentalen Klubbewerben durch die UEFA.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen