Nächste 16-Spiele-Sperre

Aufmacherbild
 

Im rumänischen Profi-Fußball wird die zweite Langzeitsperre binnen kurzer Zeit ausgesprochen. Nachdem Gabriel Muresan vom Erstligisten Targu Mures erst vor wenigen Tagen wegen eines Brutalo-Fouls für 16 Spiele gesperrt wurde, fasst auch Alin Seroni eine Sperre von 16 Liga-Spielen aus. Der Abwehrspieler von Viitorul Constanta hatte am 29. Oktober im Cupmatch gegen Craiova seinem Gegenspieler einen Knöchelbruch zugefügt. Seroni fehlt seinem Team damit bis April.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen