Nächste 16-Spiele-Sperre

Aufmacherbild

Im rumänischen Profi-Fußball wird die zweite Langzeitsperre binnen kurzer Zeit ausgesprochen. Nachdem Gabriel Muresan vom Erstligisten Targu Mures erst vor wenigen Tagen wegen eines Brutalo-Fouls für 16 Spiele gesperrt wurde, fasst auch Alin Seroni eine Sperre von 16 Liga-Spielen aus. Der Abwehrspieler von Viitorul Constanta hatte am 29. Oktober im Cupmatch gegen Craiova seinem Gegenspieler einen Knöchelbruch zugefügt. Seroni fehlt seinem Team damit bis April.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen