Spielabbruch nach Flaschenwurf

Aufmacherbild
 

Das schwedische Erstliga-Spiel zwischen Djurgarden Stockholm und Mjällby AIF wird von einem Skandal überschattet. Als ein Spieler der Gäste in der Bauchgegend von einer Flasche getroffen wird, bricht der Schiedsrichter die Partie ab. Zuvor spielt Mjällby nach einem angeblichen Foul an Djurgardens Chibsah weiter und erzielt die Führung. Die Zuschauer bewerfen die gegnerische Mannschaft bei deren Torjubel mit Münzen, Früchten und Flaschen. Nun ist die Disziplinarkommission der Liga am Zug.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen