Vertrag für inhaftierten Breno

Aufmacherbild

Der FC Sao Paulo lässt mit einer kuriosen Verpflichtung aufhorchen. Der brasilianische Klub nimmt den wegen Brandstiftung inhaftierten Ex-Bayern-Spieler Breno unter Vertrag. Dieser sitzt gerade drei Jahre und neun Monate ab, sein neuer Kontrakt bei seinem Ex-Verein wird mit seiner Entlassung gültig. Der FC Sao Paulo begründet die Entscheidung, dem Verteidiger einen Vertrag bis zum 7. Oktober 2015 zu geben damit, ihm "Sicherheit, Stabilität und vor allem Perspektive" geben zu wollen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen