RB New York bezahlt eigene Fans

Aufmacherbild
 

Mit einer ungewöhnlichen Maßnahme will RB New York Schmähgesänge der eigenen Fans bekämpfen. Der Verein zahlt den drei größten Fanklubs für jedes Heimspiel ohne Beschimpfungen des Gegners je 500 Dollar. Ausbezahlt wird die Belohnung aber nur, wenn sich die Fans in vier aufeinanderfolgenden Partien ordentlich benehmen. Die Schmähungen in praktisch allen MLS-Stadien sind für die Liga seit längerem ein Ärgernis, sämtliche Appelle der MLS-Vereine an die Vernunft der Fans sind bisher gescheitert.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen