Porto-Erfolgscoach in die Wüste

Aufmacherbild

Das Rätselraten um die Zukunft von Vitor Pereira hat ein Ende. Der Erfolgstrainer, der den FC Porto in den letzten zwei Jahren zwei Mal zum Meistertitel geführt hat, wechselt nach Saudi-Arabien und unterschreibt bei Al Ahli für zwei Jahre. Nach einer Saison ohne Niederlage kam das Aus des 44-Jährigen bei den "Drachen" überraschend. Beim Klub aus Jeddah folgt Pereira dem Serben Aleksandar Ilic nach, der mit dem Spitzenklub die Spielzeit auf dem enttäuschenden fünften Platz beendet hat.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen