Sousa wird Trainer in Israel

Aufmacherbild
 

Paulo Sousa hat eine neue Aufgabe gefunden. Der ehemalige Champions-League-Sieger mit Borussia Dortmund und Juventus Turin übernimmt den Trainerposten bei Maccabi Tel Aviv und unterschreibt beim israelischen Meister einen Vertrag über zwei Jahre. Der Portugiese Sousa, im Jänner als Trainer des ungarischen Klubs Videoton Szekesfehervar zurückgetreten, folgt damit dem Spanier Oscar Garcia nach, der sein Amt trotz des Titelgewinns mit Saisonende niedergelegt hatte.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen