Manipulation: Polizei ermittelt

Aufmacherbild

Nach dem Manipulationsverdacht im norwegischen Fußball hat sich nun die Polizei eingeschalten. Grund der Ermittlungen ist die Zweitliga-Partie zwischen Ullensaker/Kisa und Ham Kam (Ex-Klub von Roman Kienast), die wegen befürchteter Ergebnis-Absprache abgesagt wurde. Belastende Beweise führen zu einer in Schweden ansässigen Wettmafia aus dem früheren Jugoslawien. "Verband und Vereine werden die Polizei mit allen Kräften unterstützen", erklärt Verbandspräsident Yngve Hallen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen