L.A. Galaxy ist MLS-Champion

Aufmacherbild
 

Los Angeles Galaxy ist der neue Champion der Major League Soccer. Die Kalifornier gewinnen das Endspiel der US-Profiliga gegen Houston Dynamo mit 3:1. Es ist nach 2002, 2005 und 2011 der vierte Titel der Franchise. Die Texaner aus Houston gehen zwar durch einen Treffer von Calen Carr in Führung (44.), doch Omar Gonzalez (60.), Landon Donovan (65.) und Robbie Keane (94.) drehen die Partie. David Beckham wird bei seinem letzten Spiel in den USA in der 89. Minute ausgewechselt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen