Kharkiv kauft EM-Stadion

Aufmacherbild
 

Metalist Kharkiv hat eine neue Heimstätte. Der ukrainische Erstligist kauft sich für 64 Millionen Euro das Stadion, welches für die Europameisterschaft 2012 für 75 Millionen Euro modernisiert wurde. Bis auf Metalist gab es laut einem Stadtsprecher keine Interessenten für die rund 40.000 Zuschauer fassende Anlage. Champions League wird in dieser Saison darin aber nicht gespielt werden, da die UEFA den Verein wegen Spielmanipulationen aus dem Bewerb ausschloss.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen