Tragödie bei Spiel in Belgien

Aufmacherbild

Beim Spiel der Reservemannschaften von Lokeren und KRC Genk erlitt der frühere belgische Nachwuchs-Teamspieler Gregory Mertens einen Herzstillstand. Die Klubärzte und Physiotherapeuten der beiden Teams begannen schnell mit der Wiederbelebung. Nach minutenlanger Reanimation wurde er ins Spital gebracht. Sein Zustand ist weiter kritisch. Mertens muss künstlich beatmet werden, sein Herz schlägt nicht eigenständig. Stars wie Kevin de Bruyne zeigten über Twitter ihre Anteilnahme.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen