Genk feuert Trainer nach 1 Spiel

Aufmacherbild

Racing Genk feuert Trainer Emilio Ferrera nach dem ersten Meisterschaftsspiel. Wie der belgische Erstligist auf seiner Homepage bekannt gibt, habe man sich nach der 1:3-Niederlage gegen den KV Mechelen entschlossen, den ehemaligen belgischen Teamspieler freizustellen. "Jeder hatte auf einen Neuanfang gehofft, und das erste Spiel gegen den KV Mechelen war überraschend schlecht", begründet der dreimalige Meister. Ferreras Vertrag läuft noch zwei Jahre.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen