Fluminense steigt doch nicht ab

Aufmacherbild
 

Das oberste Sportgericht Brasiliens erspart dem brasilianischen Vorjahresmeister Fluminense FC wohl den Abstieg in die zweite Liga. Aufgrund des Einsatzes eines nicht spielberechtigten Kickers wurde Portuguesa Sao Paulo zu einem Punktabzug von vier Zählern verurteilt und nimmt damit den Abstiegsrang anstelle des Traditionsklubs ein. Der Klub, der am 8. Dezember Mittelfeldspieler Heverton einsetzte, obwohl dieser zwei Tage zuvor wegen einer Roten Karte gesperrt wurde, will Revision einlegen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen