Eduardo zieht es in die Heimat

Aufmacherbild

Carlos Eduardo zieht es zurück in seine brasilianische Heimat. Der 25-Jährige, der zuletzt bei Rubin Kazan unter Vertrag stand, wechselt zunächst leihweise bis Sommer 2014 zu Traditionsklub Flamengo Rio de Janeiro. Dort will er sich Teamchef Luiz Felipe Scolari präsentieren und eines der begehrten WM-Tickets ergattern. 2007 war Eduardo von Gremio Porto Alegre zur TSG Hoffenheim gewechselt, im Sommer 2010 legte Kazan 20 Millionen Euro auf den Tisch, um ihn unter Vertrag nehmen zu können.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen