10 Tage Pause nach Böllerattacke

Aufmacherbild
 

Dynamo-Moskau-Keeper Anton Shunin muss nach einer Böllerattacke zehn Tage pausieren. Der russische Nationalteam-Tormann erleidet im Spiel gegen Zenit St. Petersburg eine Augenverletzung, der 25-Jährige habe Verbrennungen an Hornhaut, Bindehaut und Augenlidern. Ein Knallkörper aus dem Gästesektor detonierte direkt neben Shunin. Das Spiel zwischen Dynamo, für das ÖFB-Teamspieler Jakob Jantscher spielt, und Zenit wurde am Samstag nach diesem Vorfall beim Stand von 1:0 abgebrochen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen