Rassismus-Skandal bei Dynamo

Aufmacherbild

Nachdem Ultras von Dynamo Kiew beim CL-Spiel gegen Chelsea ohne Eingreifen der Sicherheitskräfte vier dunkelhäutige Fans verprügelten, fiel nun Stadionchef Vladimir Spilchenko negativ auf. Er befürwortete gegenüber einem TV-Sender erst einen abgetrennten Fan-Sektor für Dunkelhäutige, ruderte nach Protesten aber immerhin zurück. "Wir haben keinen Vogelkäfig. Ich bin kategorisch gegen irgendwelche Abgrenzungen einzelner Gruppen im Stadion", sagte Spilchenko danach.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen