24 Punkte Abzug für CFR Cluj

Aufmacherbild
 

Der rumänische Fußball-Klub CFR Cluj wird mit einem Abzug von 24 Punkten bestraft. Der dreifache Meister ist in schweren finanziellen Nöten. CFR schuldet dem Staat, Ex-Spielern und -Trainern insgesamt fast 20 Millionen Euro. Durch die Strafe fällt der Fünfte der vergangenen Saison vom zweiten auf den letzten Platz zurück. Der Verein meldete am Mittwoch Insolvenz an und ist für die Dauer des Verfahrens für europäische Wettbewerbe gesperrt. CFR Cluj schaffte es dreimal in die CL-Gruppenphase.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen