Austria Lustenau wird Boya los

Aufmacherbild
 

Das Theater um Pierre Boya ist endlich beendet. Der SC Austria Lustenau verleiht den bulligen Problem-Stürmer bis Jahresende an den Randers FC. Der dänische Erstligist hat zum Ende der Leihe eine Kaufoption. Boya hatte sich mit einem Fernseh-Interview selbst ins Abseits befördert, in dem er Abwanderungsgelüste offen gestand. Überdies stellte er klar, für Lustenau nicht 100 Prozent geben zu können. Danach stand er nur mehr ein Mal im Kader von Helgi Kolvidsson.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen