Fußballer nach Schädelbruch tot

Aufmacherbild

In der vierten argentinischen Liga ist ein Fußballer den schweren Kopfverletzungen erlegen, die er sich Anfang Mai zugezogen hatte. Der 21 Jahre alte Emanuel Ortega schlug in einem Spiel seines Vereins San Martin de Burzaci nach einem Zusammenprall mit einem Gegenspieler mit dem Kopf gegen einen Betonpfosten und erlitt dabei einen Schädelbruch. Der argentinische Verband (AFA) sagt nun den gesamten Profi- und Amateurbetrieb für das kommende Wochenende ab und drückt "Trauer und Bestürzung" aus.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen