Melbourne schnappt Sydney den Titel weg

Aufmacherbild
 

Kein Happy End hat es am Sonntag für Marc Janko und seinen Sydney FC im Kampf um den Titel in der australischen Fußball-Liga gegeben.

Gastgeber Melbourne Victory wurde seinem Namen gerecht und gewann durch Treffer von Besart Berisha (33.), Kosta Barbarouses (83.) und Leigh Broxham (90.) letztlich sicher mit 3:0. Für Melbourne war es der dritte Meister-Titel.

Hexenkessel

Vor fast 30.000 Zuschauern in Melbourne, das sich mit dem Sieg im Grunddurchgang das Heimrecht erworben hatte, spielte Janko zwar durch, konnte sich als erfolgreichster Torschütze der A-League (16 Treffer) aber erneut nicht in die Scorerliste eintragen.

Sydney muss damit weiter auf den dritten Meister-Titel nach 2006 und 2010 warten. "Gratulation an die Besseren heute. Es war trotzdem eine großartige Saison von uns", twitterte Janko und entschuldigte sich bei den Fans, "ihr verdient was Besseres (=Titel)!"

Ob Janko das Vertragsangebot annimmt und ein weiteres Jahr in Sydney bleibt, weiß vorerst nur er. Der 45-fache ÖFB-Internationale wollte dies erst aber erst nach Saisonende bekanntgeben. Sydney empfängt übrigens am 2. Juni im freundschaftlichen Match den englischen Meister Chelsea

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen