Sperren nach Besiktas-Platzsturm

Aufmacherbild
 

Die Ausschreitungen im Istanbuler Derby zwischen Besiktas und Galatasaray haben weitreichende Folgen. Der gastgebende Klub von ÖFB-Teamspieler Veli Kavlak wurde wegen des Platzsturms hunderter, als regimekritisch geltenden Fans vom türkischen Verband zu einer Platzsperre von vier Spielen verurteilt. Darüber hinaus werden auch Slaven Bilic und Felipe Melo bestraft. Der kroatische Besiktas-Coach muss drei, der Brasilianer zwei Spiele zusehen. Beide waren vom Referee ausgeschlossen worden.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen