Attentat auf Fenerbahce-Bus

Aufmacherbild
 

Nach dem 5:1-Auswärtssieg von Fenerbahce gegen Rizespor ist es zu einem unfassbaren Zwischenfall gekommen. Wie türkische Medien berichten, hat ein Mann auf den mit hoher Geschwindigkeit auf einem Viadukt zwischen Rize und Trabzon fahrenden Mannschaftsbus des Vereins aus Istanbul geschossen. Der Fahrer wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Wie durch ein Wunder konnte ein schwerer Unfall verhindert werden. Der Angreifer soll eine Flinte verwendet haben.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen