Zambrotta geht in die Schweiz

Aufmacherbild
 

Der Schweizer Zweitligist FC Chiasso hat einen Transfercoup gelandet. Der Challenge-League-Verein verpflichtet Gianluca Zambrotta für ein Jahr mit Option auf eine weitere Saison. Neben seinem Engagement als Spieler wird sich der rechte Außenverteidiger als Assistent von Coach Ernestino Ramella auf seine zweite Karriere vorbereiten. Seit zwei Wochen ist der Weltmeister von 2006 im Besitz des höchsten Trainerdiploms Italiens. Der Routinier war nach seinem Abgang bei Milan zuletzt vereinslos.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen