Claudio Gentile übernimmt Sion

Aufmacherbild

Beim Schweizer Erstligisten FC Sion sitzt künftig ein großer Name des italienischen Fußballs auf der Trainerbank. Claudio Gentile, 1982 Weltmeister mit der Squadra Azzurra, unterschreibt beim Achten der abgelaufenen Saison einen Zweijahresvertrag. Der 60-jährige betreute unter anderem von 2000 bis 2005 das U21-Team Italiens. "Ich entschied mich für Gentile, weil er die Generation geformt hatte, die bei der WM 2006 den Titel gewonnen hat", erklärt Klub-Boss Christian Constantin.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen