Dragovic zu teuer für den HSV

Aufmacherbild

Der Hamburger SV ist weiterhin auf der Suche nach zwei Verteidigern, von einer Verpflichtung von ÖFB-Legionär Aleksandar Dragovic vom FC Basel nimmt der deutsche Bundesligaklub jedoch bereits Abstand. Der Innenverteidiger galt als Favorit, ist für den HSV jedoch zu teuer. Die Ablöse beläuft sich auf rund acht Millionen Euro. Wo Dragovic landet, ist weiterhin unklar. Bereits im Vorfeld wurde dem Nürnberger Timm Klose eine Absage erteilt, da dieser rund fünf Millionen Euro kosten hätte sollen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen