Dragovic sagte Dynamo Kiew ab

Aufmacherbild
 

Basel-Legionär Aleksandar Dragovic hat ein lukratives Angebot vom ukrainischen Top-Klub Dynamo Kiew ausgeschlagen. "Ich fühle mich sehr geehrt. Geld spielt aber derzeit keine Hauptrolle in meinem Karriereplan", so der 22-Jährige, der bei einem Vertrag bis 2018 ein kolportieres Jahresgehalt von 2,2 Millionen Euro beziehen hätte sollen, gegenüber dem "Kurier". Ein Transfer zu Inter Mailand scheitert indes weiter an der Kadersituation der Italiener, ein Basel-Verbleib ist nicht ausgeschlossen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen