Basel trennt sich von Trainer

Aufmacherbild
 

Gerüchte gab es bereits seit einiger Zeit, nun ist es auch offiziell: Der FC Basel und Cheftrainer Paulo Sousa gehen nach nur einer Saison getrennte Wege. Dadurch ist für den 44-jährigen Portugiesen, der ursprünglich einen Vertrag bis 2017 gehabt hätte, der Weg zur Fiorentina frei. Dort gilt Sousa als Wunsch-Nachfolger für Vincenzo Montella. Basel kündigt an, vor dem Trainingsbeginn (22. Juni) den Nachfolger zu präsentieren. Ex-RBS-Coach Adi Hütter soll ein Kandidat sein.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen