Glasgow Rangers sind insolvent

Aufmacherbild

Schottlands Rekordmeister Glasgow Rangers ist in arge finanzielle Nöte geraten. Die "Gers" mussten deshalb am Montag bei Gericht in Edinburgh einen Insolvenzantrag stellen. Schon seit längerem hat der 54-fache Titelträger mit monetären Sorgen zu kämpfen. Vor allem eine Steuernachzahlung beim britischen Finanzamt, die im schlimmsten Fall knapp 60 Millionen Euro beträgt, macht den Schotten schwer zu schaffen. Zuletzt wurde Nikica Jelavic um 6,5 Mio. an Everton verkauft, um Geld zu lukrieren.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen