Hoher Punkteabzug für Hearts

Aufmacherbild
 

Nach der Einsetzung eines Insolvenzverwalters geht der schottische Erstligist Hearts of Midlothian mit einer riesigen, sportlichen Hypothek in die Saison 2013/14. Aufgrund der starken finanziellen Probleme des viermaligen Meisters werden dem Club in der kommenden Saison 15 Punkte abgezogen, desweiteren dürfen keine neuen Spieler verpflichtet werden. Rund 30 Millionen Euro Schulden hat Hearts of Midlothian angesammelt. Um diese zu tilgen, wurde der gesamte Kader zum Verkauf angeboten.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen