Zenit ist vorzeitig Meister

Aufmacherbild

Zenit St. Petersburg hat sich vorzeitig die russische Meisterschaft gesichert. Der Mannschaft von Trainer Andre Villas-Boas reicht am drittletzten Spieltag ein 1:1 beim FC Ufa. Damit ist man von den Verfolgern FC Krasnodar und ZSKA Moskau nicht mehr einzuholen. Zenit hat bei 64 Zählern die klar bessere Tordifferenz gegenüber Konkurrenz. Für den Klub ist es der erste Meistertitel seit 2012, davor krönte man sich schon 2007 und 2010 zum Champion. 1984 wurde man sowjetischer Meister.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen