Wertung des rus. Böller-Spiels

Aufmacherbild
 

Das abgebrochene russische Meisterschaftsspiel zwischen Dynamo Moskau und Zenit St. Petersburg wird zugunsten Moskaus mit 3:0 strafverifiziert. Die Partie wurde nach einem Böllerwurf auf Torwart Anton Schunin aus dem Gästesektor abgebrochen. Dynamo ist wegen mangelnden Ordnungsdienstes zu einem Geisterspiel verurteilt worden. Zenit muss zwei Heimspiele vor leeren Rängen absolvieren. Die Klub-Verantwortlichen kündigen umgehend einen Einspruch gegen das Urteil an.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen