Tino Costa verlässt Valencia

Aufmacherbild
 

Neo-Trainer Miroslav Djukic wird in seiner ersten Saison beim FC Valencia nicht auf die Dienste von Tino Costa zurückgreifen können. Der argentinische Mittelfeldspieler verlässt "Los Che" nach drei Jahren und unterschreibt einen neuen Vertrag bei Spartak Moskau. Die kolportierte Ablösesumme für den 28-Jährigen liegt zwischen sieben und zehn Millionen Euro. Costa absolvierte in der abgelaufenen Saison 31 Ligaspiele für Valencia und steuerte ein Tor und fünf Assists bei.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen