Russland schließt Krim-Teams aus

Aufmacherbild
 

Russland reagiert auf den Druck des europäischen Fußball-Verbandes (UEFA) und schließt die Mannschaften der annektierten Halbinsel Krim von den nationalen Fußball-Bewerben aus. Ursprünglich sollten die Mannschaften aus Sewastopol, Jalta und Simferopol in die dritte russische Liga integriert werden, doch die Ukraine, die die Halbinsel weiterhin als Teil ihres Staatsgebiets betrachtet, legte Protest ein. UEFA-Präsident Platini forderte Russland kürzlich auf, die Teams auszuschließen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen