Frimpong zeigt Fans Mittelfinger

Aufmacherbild

Die russische Liga startet mit einem Rassismus-Eklat in die neue Saison: Der beim FK Ufa engagierte Ghanae Emmanuel Frimpong wird beim 2:2 auswärts gegen Spartak Moskau ausgeschlossen, weil er Fans, die Affenlaute in seine Richtung machen, den Mittelfinger zeigt. "Ein Mensch sollte nicht rassistisch beschimpft werden", so der frühere Arsenal-Spieler, der sich für seine Reaktion entschuldigt. "Ich zeigte Emotionen auf eine Art, die ein Fehler war. Ich möchte mich entschuldigen."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen