Weiterhin 16er-Liga in Portugal

Aufmacherbild

Portugals Fußball-Verband (FPF) hat den Antrag der Profi-Klub-Vereinigung auf eine Aufstockung der ersten Liga von 16 auf 18 Teams zurückgewiesen. In einem Antrag forderte die Profiliga eine Annullierung des Abstiegs zweier Teams in der laufenden Spielzeit. Dies verletze jedoch die "Glaubwürdigkeit des Fußballs", teilt FPF-Präsident Gomes mit. Der portugiesische Verband werde auch Steuerschulden der Profi-Vereine übernehmen, kann sich aber vorstellen, "diesen Vorschuss später abzurechnen."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen